Erster "Tag der Schulfrucht" in Baden-Württemberg am 10. Juni 2013

 

Bunt, frisch und lecker – an der Quellen-Grundschule Rielingshausen stehen Obst und Gemüse im Mittelpunkt

Was kann man aus Obst & Gemüse alles zubereiten? Kann ich durch Riechen, Schmecken und Tasten verschiedene Früchte unterscheiden und erkennen? Was gibt es bei den Obsthöfen in Rielingshausen alles zu entdecken? Diesen und anderen Fragen sind die Grundschulkinder in Marbach-Rielingshausen am `Tag der Schulfrucht´ auf der Spur. Geplant sind verschiedene Aktionen, an denen sich die Kinder der Klasse 1 bis 3 beteiligen: Die gemeinsame Zubereitung eines vielfältigen Buffets aus fruchtigen Leckereien, die Erkundung von Früchten mit allen Sinnen sowie Experimente rund um Obst und Gemüse. Die Landfrauen Rielingshausen, Frau Bartels, Fachkraft der Landesinitiative Bewusste Kinderernährung, und der Obsthof Stirm werden die Einrichtung unterstützen.

In der zweiten großen Pause sind dann alle Rielingshäuser Grundschulkinder, die Eltern und die schulischen Mitarbeiter zum leckeren und gesunden Büffet eingeladen.

Das Schulfruchtprogramm der Europäischen Union wird in Baden-Württemberg seit über drei Jahren umgesetzt. Dadurch erhalten Kinder an rund 1.500 vorschulischen und schulischen Einrichtungen regelmäßig Obst und Gemüse. Zur Hälfte wird es durch Gelder der Europäischen Union finanziert.

In diesem Jahr wird in Baden-Württemberg erstmalig ein landesweiter `Tag der Schulfrucht´ veranstaltet. Die Quellen-Grundschule Rielingshausen sowie viele weitere Schulen und Kitas, die am EU-Schulfruchtprogramm in Baden-Württemberg teilnehmen, machen mit. Ob eine Aktion im Unterricht, ein Projekttag oder ein Ausflug passend zum Thema – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die besten Ideen werden in einem Wettbewerb prämiert.

Veranstaltet wird der `Tag der Schulfrucht´ von der Landesanstalt für Entwicklung der Landwirtschaft und der ländlichen Räume Schwäbisch Gmünd und dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden Württemberg.

An der Quellen-Grundschule Rielingshausen läuft das Schulfruchtprogramm nun seit zwei Jahren sehr erfolgreich. Einmal wöchentlich erhalten sie Obst- und Gemüselieferungen vom Rielingshäuser Obsthof Stirm. Zusätzlich unterstützen die Rielingshäuser Landfrauen einmal im Monat das schulische Projekt und bereiten leckere Obst- und Gemüsesticks vor, die mit viel Begeisterung verzehrt werden. Die Hälfte der Kosten für die Lieferungen trägt die EU, für die andere Hälfte muss ein Schulfruchtpate aufkommen. Im Falle unserer Einrichtung sind das Firmen, die mit unserer Schule kooperieren, engagierte Eltern und Großeltern. Für die Unterstützung aller Beteiligten sind wir sehr dankbar. Die Kinder freuen sich jedes Mal auf die gelieferten Früchte. Wir freuen uns, wenn sich weitere Sponsoren bei uns melden, um das Projekt auch im nächsten Schuljahr zu sichern. Mit den Aktionen am Tag der Schulfrucht möchten wir das Thema noch präsenter machen und unseren Dank an alle Helfer und Förderer zum Ausdruck bringen.

Blanka Mandel-Biesinger M.A.

Rektorin