Lerngang in die Wilhelma 2014

 

Der untrüglichste Gradmesser für die Herzensbildung

eines Volkes und eines Menschen ist,

wie sie die Tiere betrachten und behandeln.

Berthold Auerbach

 

Dass Seelöwen auch singen können und ein Pfau neidisch auf das leckere Vesper der Kinder sein kann – solche Dinge und vieles mehr erfuhren die Zweitklässler letzte Woche bei ihrem Lerngang in die Wilhelma. In Kleingruppen wurden die verschiedenen Tierhäuser und Freigehege erkundet und die Kinder und Erwachsen waren beeindruckt von der Artenvielfalt und den Besonderheiten jedes Tieres. Eigentlich reichte die Zeit gar nicht, um den Wissensdurst der kleinen Besucher zu stillen, aber nach einigen Stunden freuten sich die Schülerinnen und Schüler dann auch, auf dem Spielplatz ihre eigenen Künste als „Kletteräffchen“ zu erproben.

Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, die uns bei diesem Lerngang begleitet und den Ausflug so ermöglicht haben!

 Blanka Mandel-Biesinger