Bewegungsfreundliche Schule

Wer die Welt bewegen will,
sollte erst sich selbst bewegen.

Sokrates

 

Im Bildungsplan für die Grundschulen in Baden-Württemberg heißt es: "Bewegung eröffnet den Kindern den Zugang zur Welt, ist ein elementares Prinzip jeglichen Lernens und trägt zum Wohlbefinden bei."

Im Juni 2009 wurde unsere Schule vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport das Zertifikat „Grundschule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt“ verliehen.

Wir wollen den Kindern an unserer Schule vielfältige Bewegungserfahrungen ermöglichen, um mangelnde Bewegung zu kompensieren und dadurch für die Entwicklung entscheidende Reize anzubieten. Denn: Die Bewegung ist Ausgangspunkt von vielfältigen Lernprozessen.

Quellen unserer „bewegten Schule“

 

  • ein rhythmisierter Schulvormittag
  • "bewegtes" Lernen
  • fächerverbindendes Lernen, bei Projekten auch klassenübergreifend
  • Sitzkissen für alle Klassen und Sitzbälle für Klasse 1 und 2
  • ein offener Unterrichtsbeginn
  • Bewegungspausen
  • Zahlreiche Angebote am Nachmittag (flotte Socken, Tennis, Fußball, Fit wie ein Turnschuh, Werken, …)
  • Sport- und Wandertage
  • Umgestaltung der Pausenhöfe im April 2009